Die Pensionierung von unserem hoch angesehnen Lehrlingsausbilder und Gruppenleiter Herrn Reinhold Urschitz!

Im Oktober 2018 hat uns ein sehr wichtiges Mitglied unseres Teams verlassen.

Unser langjähriger Lehrlingsausbilder Hr. Urschitz ist nun in Pension und dies hat er sich mühevoll verdient, denn in seinem Leben hat er einiges geleistet.

Von 1972 bis 1976 hat Reinhold in der Maschinenfabrik Zimmer seine Lehre als Maschinenschlosser und Stoffdrucker absolviert. Von 1979 bis 1981 machte er die Werksmeisterschule und schloss sie mit Bravur ab.

              

Im Jahr 1980 wechselte er in einen neuen Betrieb namens Automation in Lind ob Velden und hat konventionell gefräst. Während seiner Tätigkeit als Maschinenbediener schloss Reinhold im Jahre 1984 die Konzessionsprüfung für das Gastgewerbe ab. Doch bereits zwei Jahre später wechselte er wieder den Arbeitgeber und Reinhold begann auf der Castel Green bei HAAF in Unterbergen zu arbeiten.

Schließlich übernahm die Firma Kostwein im Jahre 1993 die Fabrik und Reinhold wurde gemeinsam mit seinem Kollegen Herrn Jaklitsch zum Gruppenleiter für Werkzeugbau befördert. Hr. Urschitz war jetzt verantwortlich für das konventionelle Fräsen und Drehen, für das Honen, das Nutenstoßen/-ziehen, für die Schlosserei und das Finish.

Im Jahr 1998 war es dann soweit, Reinhold Urschitz übernahm die Stelle des Gruppenleiters der Lehrwerkstätte in Klagenfurt und wurde somit der Nachfolger von Benno Priessner. Hier war ähnlich viel Verantwortung zu tragen. Zu den alt bekannten Aufgaben kamen auch neue Arbeiten dazu, wie das CNC-Drehen und die Abwälzfräsmaschine.

2002 erzielte er seinen ersten großen Erfolg als Lehrlingsausbilder, Marco Harder gewann unter Reinholds Ausbildung den LION (Lehrlingspreis). Sieben Jahre später begann die Prototypenfertigung und somit auch die Umstrukturierung der Lehrwerkstätte. Im selben Jahr hat man trotzdem einiges in der Lehrwerkstätte erreicht, wie das CNC-Drehen und Fräsen auf 3, 4 und 5 Achsen und einiges mehr. Zu der Zeit waren Marco Riepl und Herbert Haslinger Schichtleiter der Lehrwerkstätte. Im späteren Zeitverlauf wurde Hr. Riepl Leiter der Lehrwerkstätte und Hr. Urschitz blieb Gruppenleiter. In weiterer Folge gewannen wir durch ausgezeichnete Zusammenarbeit und hartem Bemühen der Mentoren und Lehrlinge sehr viele Auszeichnungen, auf die wir äußerst stolz sind:

Talenteakademie Kärnten
©fritzpress
  • 2005 Teilnahme an Bundeslehrlingswettbewerben
  • 2006 Austrian Skills Teilnahme Polymechanik
  • 2008 Staatspreis bester Lehrbetrieb
  • 2010 Landeslehrlingswettbewerbe
  • 2012 Innovation meets Education
  • 2014 und 2015 Lehrling des Jahres
  • 2016 Mentor des Jahres
  • 2016 European Skills Competition Götheburg
  • 2017 World Skills Competition Abu Dhabi

Wir bedanken uns herzlichst dafür, dass Sie uns während unserer Ausbildung und auch noch danach immer unterstützt haben und Ihr großes Wissen und Ihre zahlreichen Erfahrungen mit uns geteilt haben. Ohne Sie hätten wir einiges nicht erreicht und die Lehrausbildung bei Kostwein wäre bei weitem nicht das was sie heute ist. Vielen herzlichen Dank und viel Glück und Gesundheit in der wohlverdienten Pension!